Gegrillte Goldbrasse

Wir bereiten Dorade Goldbrasse am liebsten in einem Stück auf dem Grill oder im Ofen zu. Wir empfehlen, den Fisch nicht zu schuppen, da er dann weniger am Grill kleben bleibt. Wenn er entschuppt wurde, eignet sich ein Fischgrillhalter besonders gut.

Gegrillte Goldbrasse

- Seebrassen, Größe nach Bedarf
- Olivenöl
- Einige frische Kräuter nach Geschmack: z. B. Thymian oder Majoran
- Salz

Zubereitung

1. Reiben Sie die Goldbrasse mit Küchenpapier trocken. Dann mit Olivenöl und Salz leicht einreiben, auch in der Bauchhöhle. Falls gewünscht, frische mediterrane Kräuter wie Thymian oder Majoran in die Bauchhöhle geben.
2. Grillen Sie den Fisch bei mittlerer Hitze 8 - 10 Minuten auf jeder Seite (für einen Fisch von ca. 1 kg). Achten Sie darauf, dass der Fisch nicht durch austretendes Fett geschwärzt wird. Ohne Fischgrillhalter darauf achten, dass der Fisch nicht zu sehr gewendet wird, da er sonst auseinanderfallen kann.

Tipp: Die Dorade ist fertig, wenn das Fleisch am Rückgrat nicht mehr durchscheinend ist. Dies kann leicht visuell an der Basis des Kopfes in der Bauchhöhle überprüft werden, ohne den Fisch aufschneiden zu müssen.

3. Die Dorade auf vorgewärmten Tellern mit einem Spritzer Olivenöl servieren und sofort genießen. Passt gut zu gegrilltem Gemüse.

Ähnliche Rezepte

Zugehöriges Produkt